Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Schwefel

Reiner Schwefel wird zur Vulkanisation von Kautschuk verwendet. Dazu wird Rohkautschuk mit Schwefel oder schwefelhaltigen Verbindungen versetzt. Die Kautschukpolymerketten werden dadurch, unter Ausbildung von Sulfidbrücken, aus einem oder mehreren Schwefelatomen vernetzt und so besonders widerstandsfähig gemacht.

Kurzübersicht

Schwefel

Lösliche Schwefel 80%ig

Durch die Granulatform wird eine gute Verteilung des Schwefels, vor allem in weichen Mischungen erreicht, in denen eine einwandfreie Schwefeldispergierung mit Mahlschwefel oft sehr schwierig ist.

Avosulf 80 S

80%iges Schwefelbatch auf Basis löslichem Schwefel, als Trägermaterial dient ein Palmölderivat.

Granulat

Deltagran S 80 GE

80%iges Schwefelbatch auf Basis löslichem Schwefel, als Trägerpolymer dient ein EPDM/SBR-Verschnitt.

Granulat

Deltagran S 80 GE DAX

80%iges Schwefelbatch auf Basis löslichem Schwefel, als Trägerpolymer dient ein EPDM/SBR-Verschnitt. 

Die DAX-Variante ist ein härteres Granulat und daher besonders für den Einsatz in automatischen Dosieranlagen geeignet.

Granulat

Deltagran S 80 FDA

80%iges Schwefelbatch auf Basis löslichem Schwefel, als Trägerpolymer dient ein EPDM/SBR-Verschnitt. 

Mahlschwefel darf im Rahmen der Mengenbeschränkung nach der FDA-Empfehlung 21 CFR 177.2600 für Artikel, die mit Lebensmittel in Kontakt kommen, eingesetzt werden. Alle weiteren Komponenten entsprechen ebenfalls dieser FDA-Richtlinie.

Granulat

Mahlschwefel

Löslicher Schwefel, Mahlschwefel genannt, wird gesichtet und vermahlen. Der Grad der Vermahlung wurde im 19. Jahrhundert in Chancel° angegeben, abgeleitet von seinem Namensgeber Gustave Chancel.

Daraus resultieren bis heute, die in der Gummiindustrie am meisten eingesetzten Schwefelfeinheiten Chancel 80/90° (Siebrückstand auf ca. 63 µ) und Chancel 90/90° (Siebrückstand auf ca. 45 µm).

Ground Sulphur

Unbeölter Schwefel, mit einem Schwefelanteil von > 99,9 %.

gelbes Pulver

Ground Sulphur 99 %

Unbeölter Schwefel, mit einem Schwefelanteil von min. 98,5 %.

gelbes Pulver

Ground Sulphur Sieved

Unbeölter Schwefel, mit einem Schwefelanteil von > 99,5 %.

gelbes Pulver

Sieved Ground SF

Unbeölter Schwefel, mit einem Schwefelgehalt von min. 99,9 %.

gelbes Pulver

Schwefel + 1 % Öl

Beölter Schwefel mit einem Schwefelgehalt von > 98,5 %.

gelbes Pulver

Schwefel SF + 1 % Öl

Beölter Schwefel mit einem Schwefelgehalt von min. 98,5 %.

gelbes Pulver

Schwefel + 2 % Öl

Beölter Schwefel mit einem Schwefelgehalt von min. 97,5 %.

gelbes Pulver

Sieved Ground + 0,2 % Kieselsäure

Schwefelgehalt von min. 99,5 %

gelbes Pulver

Unlösliche Schwefel

In Mischungen mit hohem Schwefelgehalt entstehen beim Abkühlen übersättigte Lösungen, aus denen der überschüssige Schwefel auskristallisiert. Hierdurch wird die Klebrigkeit der Oberfläche stak verringert und das Verbinden erschwert. Um diesem entgegen zu wirken, wird unlöslicher Schwefel eingesetzt, der sich bei Temperaturen von über 100 °C wieder in die lösliche Modifikation umsetzt.

Avosulf IS 75 S

75%iges Schwefelbatch auf Basis unlöslichem Schwefel, als Trägermaterial dient ein Palmölderivat.

Granulat

Deltagran IS 90/65 GE

65%iges Schwefelbatch, basierend auf 90 % unlöslichem Schwefel, als Trägerpolymer dient ein EPDM/SBR-Verschnitt.

Granulat

Unlöslicher/löslicher Schwefel

Dieser Schwefel-Typ wird dort eingesetzt, wo ein unlöslicher Schwefel aus vielerlei Gründen nicht zum Einsatz kommen kann.

Deltagran IS 60/75 GE

75%iges Schwefelbatch, basierend auf 60 % unlöslichem und 40 % löslichem Schwefel, als Trägerpolymer dient ein EPDM/SBR-Verschnitt.

Granulat