Weichmacher

Weichmacher sind Stoffe, die in großem Umfang der Kautschukmischung zugesetzt werden, um diese weicher, flexibler, geschmeidiger und elastischer im Gebrauch oder der weiteren Verarbeitung zu machen.

Kurzübersicht der lieferbaren Weichmacher.

Grafik Datenblatt Kurzübersicht

Weichmacher

Polyalkylbenzene

Kettlitz-Mediaplast 650 A ist ein nicht kennzeichnungspflichtiger Syntheseweichmacher mit geringer Flüchtigkeit sowie gutem Kälteverhalten. Besonders gut eignet sich Mediaplast 650 A für die Verarbeitung in EPDM und IIR-Kautschuk sowie in unpolaren Elastomeren.

Grafik Lieferform Lieferform

  • braune Flüssigkeit

Grafik Datenblatt Datenblatt

Mediaplast 650 A

Kettlitz-Mediaplast PM ist ein universell verwendbarer, nicht kennzeichnungspflichtiger Syntheseweichmacher. Mediaplast PM ist mit praktisch allen Elastomeren hervorragend verträglich, auch mit Polynorbornen. Besonders gut eignet sich Mediaplast PM für Polychloroprenkautschuk, wo er als alleiniger Weichmacher eingesetzt werden kann und kältefeste Vulkanisate ermöglicht.

Grafik Lieferform Lieferform

  • gelbliche Flüssigkeit

Grafik Datenblatt Datenblatt

Mediaplast PM

Kettlitz-Mediaplast PS-1 ist ein synthetischer, nicht kennzeichnungspflichtiger Weichmacher, der vorrangig für die Verwendung in Elastomeren mit geringer bis mittlerer Polarität empfohlen wird, wie NR, IIR, BR, SBR, EPM und EPDM, jedoch auch in CR, CM/CSM, EVA und PNR. Bei unpolaren Mischungssystemen sind, im Vergleich zu Mineralölweichmachern, extrem hohe Dosierungen möglich, ohne dass die Gefahr einer Migration des Weichmachers besteht. Mediaplast PS-1 besitzt nicht verfärbende Eigenschaften, so dass auch helle bzw. farbige Mischungen hergestellt werden können. Durch den niedrigen Stockpunkt von ca. -24 °C erzielen die entsprechenden Endprodukte auch ein gutes Kälteverhalten.

Grafik Lieferform Lieferform

  • gelbe Flüssigkeit

Grafik Datenblatt Datenblatt

Mediaplast PS-1