Chlorparaffine

Chlorparaffine, auch chlorierte Paraffine oder Chloroparaffine genannt, werden durch Chlorierung von n-Alkanen hergestellt, wobei komplexe Mischungen verschiedener Chloralkane entstehen. Der Chlorierungsgrad variiert zwischen 30 und 70 Massenprozent. Die flammhemmende Wirkung von Chorparaffin ist auf eine Abspaltung von unbrennbarem Chlorwasserstoff bei hohen Temperaturen zurückzuführen. Zusätzlich stören Kettenabbruchreaktionen die Verbrennungsvorgänge und Flammenausbreitung. In flammwidrigen Gummimischungen werden Chlorparaffine in Verbindung mit Antimontrioxid eingesetzt.

Kettlitz-Mediaplast CL/GR ist ein 74%iges, langkettiges, thermostabilisiertes Chlorparaffin, mit einem Chloranteil von 56 %; als Trägermaterial dient Kieselsäure. Während normales Chlorparaffin Zersetzungserscheinungen (HCL-Abspaltung) schon zwischen 120 und 130 °C zeigt, zersetzt sich Mediaplast CL/GR erst oberhalb von 200 °C. In Kombination mit Antimontrioxid, wird Mediaplast CL/GR zur Ausrüstung von flammwidrigen Gummimischungen eingesetzt. Mediaplast CL/GR findet auch als Polarisierungsmittel, für unpolare Synthesekautschuk-Mischungen, die im UHF-Verfahren vulkanisiert werden, seine Anwendung.

Grafik Lieferform Lieferform

  • weißes Granulat

Grafik Datenblatt Datenblatt

Mediaplast CL/GR

Chlorparaffin 52 besitzt einen Chlorgehalt von 52 % und eine Kohlenstoffkette von C14 - C17.

Grafik Lieferform Lieferform

  • gelbliche Flüssigkeit

Grafik Datenblatt Datenblatt

Chlorparaffin 52

Chlorparaffin 112 besitzt einem Chlorgehalt von 46 % und eine Kohlenstoffkette von C18 - C 20.

Grafik Lieferform Lieferform

  • gelblich, klare Flüssigkeit

Grafik Datenblatt Datenblatt

Chlorparaffin 112

Chlorparaffin 137 besitzt einen Chlorgehalt von 63 % und eine Kohlenstoffkette von C14 - C17.

Grafik Lieferform Lieferform

  • dunkle, graubraune, hochviskose Flüssigkeit

Grafik Datenblatt Datenblatt

Chlorparaffin 137

Weitere Chlorparaffine auf Anfrage!