Gummi-Metall-Haftmittel

Gummi-Metall-Kleber sind für die Bindung vieler Elastomere an Metalle und Kunststoffe von Nöten. Die mit den Bindemitteln gebundenen Teile weisen eine gute Korrosions- und dynamische Beständigkeit auf, gerade auch bei hochtemperaturbeanspruchten Teilen, sowie eine sehr gute Öl-, Benzin- und Lösungsmittelbeständigkeit.

Außerdem können dynamisch- sowie hochtemperaturbeanspruchte Teile mit einer hervorragenden Glykolbeständigkeit hergestellt werden.

Haftmittel ergeben Haftfestigkeiten, die häufig die Festigkeit des Gummis übersteigen.

Die Bindung der mit Bindemittel beschichteten Teile an verschiedene Elastomere erfolgt während der Vulkanisation in der Presse. Eine frisch hergestellte Kautschukmischung ergibt die sichersten und besten Binderesultate. Aus diesem Grund werden heute lange gelagerte Mischungen vor der Bindung durch Aufwalzen homogenisiert.

Durch langes Lagern entsteht eine oxidierte oder durch Auswandern der Weichmacher bzw. Öle eine bindungsunfreundliche Oberfläche. Ein Auffrischen der Kautschukoberflächen mit Lösungsmitteln ist möglich, jedoch sollten keine Lösemittelreste auf der Oberfläche verbleiben, um bei der Vulkanisation Gasblasenbildung zu vermeiden. Allgemein gibt es keine Mischungszusätze, die aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung die Bindung stören.

Hohe Dosierungen von Weichmachern und Alterungsschutzmitteln wie z. B. Thioether, Thioester usw. solltenvermieden werden. Für eine sichere Bindung wird auch ein Vulkanisationsverhalten mit ausreichender Inkubationszeit empfohlen

Unsere Haftmittel können in allen möglichen Vulkanisationsarten wie CM-, TM-, und IM-Verfahren sowie Freidampfvulkanisation usw. eingesetzt werden. Die Vulkanisationstemperatur kann je nach Haftmittel zwischen 90 - 190 °C betragen. Beim TM- und IM-Verfahren ist dafür Sorge zu tragen, dass die Kautschukmischung nicht anvulkanisiert, bevor die Form mit der Mischung völlig gefüllt ist.

Bitte beachten Sie, dass bereits vulkanisierte Mischungen mit unseren Haftmitteln nicht sondern nur unvulkanisierte Mischungen verklebt werden können!

Unsere Avobond-Haftmittel müssen vor der Verarbeitung durch intensives Aufrühren homogenisiert werden, verdünnter Haftvermittler sollte ständig gerührt werden, um Sedimentation zu vermeiden.

Kurzübersicht der lieferbaren Gummi-Metall-Haftmittel.

Grafik Datenblatt Kurzübersicht

Gummi-Metall-Haftmittel

Avobond 629080-10 besteht aus Polymeren und Füllstoffen, dispergiert in Xylol und ist ein universelles Haftmittel mit besonders guter Metallhaftung. Auf einen Metallprimer kann üblicherweise verzichtet werden "two in one". Avobond 629080-10 kann, falls gewünscht, auch als Zweischichtsystem aufgebracht werden. In diesem Fall wird das Produkt als Primer verwendet. Bei der Verwendung Zweischichtsystem ist darauf zu achten, dass die erste Schicht nicht oberhalb der üblichen Vulkanisationstemperatur belastet wird.

Avobond 629080-10 bindet Kautschukmischungen auf Basis von BR, CR, CSM, IR, IIR, NBR, NR und SBR an Metalle und viele Kunststoffe. Die mit diesem Haftmittel gebundenen Teile weisen eine sehr gute Öl- sowie Lösungsmittelbeständigkeit auf. Avobond 629080-10 ist besonders für weiche NR- und NBR-Mischungen im TM- sowie im IM-Verfahren geeignet. Avobond 629080-10 ist auch als Haftvermittler zur Vulkanisation in Salzbädern geeignet.

Grafik Lieferform Lieferform

  • schwarzgrünliche Flüssigkeit

Grafik Datenblatt Datenblatt

Avobond 629080-10