Vulkanisationsbeschleuniger

Als Vulkanisationsbeschleuniger werden basische, organische Verbindung bezeichnet, die chemische Reaktionen mit dem Schwefel und Kautschuk eingehen und somit die Vernetzung beschleunigen.

Kurzübersicht der lieferbaren Beschleuniger.

Grafik Datenblatt Kurzübersicht

Beschleuniger

TBzTD

TBzTD ist ein Ultra-Vulkanisationsbeschleuniger auf Basis Tetra-benzyl-thiuramdisulfid und gehört zur Gruppe der Thiurame. TBzTD wurde entwickelt, um gefährliche Nitrosamine bildende Thiurame wie TMTD zu ersetzen. TBzTD erzielt durch längere Scorchzeiten gegenüber TMTD größere Prozesssicherheit. TBzTD kann in Kombination mit ETU als Vulkanisationsverzögerer in Chloropren-Kautschuk eingesetzt werden. Der Zusatz von Mercapto- bzw. Sulfenamid-Beschleunigern verzögert die Vulkanisation, An- und Ausvulkanisationsgeschwindigkeit werden verlangsamt, der Vernetzungsgrad wird wenig beeinflusst. Bei der Vernetzung ohne freien Schwefel bzw. bei der schwefelarmen Vernetzung erhält man sehr hitzefeste Vulkanisate mit guten Alterungseigenschaften. TBzTD wird zur Vulkanisation von Natur- und Synthesekautschuk eingesetzt.

Avorator TBzTD ist ein 100%iges Produkt.

Grafik Lieferform Lieferform

  • beöltes Pulver

Grafik Datenblatt Datenblatt

Avorator TBzTD

Avorator TBzTD 70 S ist ein 70%iges Produkt, als Trägermaterial dient ein Palmölderivat.

Grafik Lieferform Lieferform

  • Granulat

Avorator TBzTD 80 S ist ein 80%iges Produkt, als Trägermaterial dient ein Palmölderivat.

Grafik Lieferform Lieferform

  • Granulat

Avorator TBzTD 70 GE ist ein 70%iges Produkt, als Trägermaterial dient ein EPDM/SBR-Verschnitt.

Grafik Lieferform Lieferform

  • Granulat